Bessere Ausbeute bei Solaranlagen

Wie man jetzt die Öffentlichkeit informierte, wird bei der Leitmesse „Research and Technology“ vom Leibnitz Institut für Neue Materialien eine Beschichtung für Solaranlagen präsentiert, die eine höhere Ausbeute bei der Gewinnung von Strom ermöglichen soll. Dabei soll dank des neuen Verfahrens vor allem der Kostenpunkt und die Herstellung entsprechend großer Folien geglückt worden sein. Bisher waren solche Verfahren immer daran gescheitert, dass die Herstellung zu teuer war und die Folien nicht in der benötigten Größe geliefert werden konnten.

Dies hat sich durch die Neuentwicklung geändert und die Folie soll noch weitere Eigenschaften haben, die den Einsatz befürworten würden. Die Einsparungen macht eine neu entwickelte Beschichtung für Folien möglich. Die so behandelten Folien werden antireflektiv und können einfach auf vorhandene Solaranlagen aufgeklebt werden. Mit der neuen Beschichtung und den neuen Fertigungsverfahren ist es nun möglich geworden, diese Folien auch in sehr guter Qualität zu produzieren, was bisher auch immer gescheitert war. Das neue Verfahren könnte auch für ältere Anlagen interessant sein, da die Effektivität dank der Folie gesteigert werden kann.

Did you like this? Share it:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*