Schlagwort-Archive: Energiewende

Niederbayerischer Gründerpreis 2022: FENECON in der Kategorie “Aufsteiger” ausgezeichnet

Niederbayerischer Gründerpreis 2022: FENECON in der Kategorie Deggendorf, 29. Juni 2022 – FENECON verzeichnet als führender Hersteller von Stromspeicherlösungen für Heim, Gewerbe und Industrie ein kontinuierliches Wachstum und einen steilen Aufstieg. Der Sparkassenverband hat das überzeugende Deggendorfer Unternehmen bereits zum zweiten Mal mit dem Niederbayerischen Gründerpreis ausgezeichnet – in diesem Jahr in der Kategorie “Aufsteiger”.

Der Preis wird für herausragende Erfolge beim Unternehmensaufbau und für nachhaltiges Wachstum vergeben. Die Sparkassen zeichnen in Gemeinschaft mit renommierten Partnern wie Stern, ZDF und Porsche erfolgreiche Gründer und Gründerinnen aus. “Unsere Vision ist die 100% Energiewende. Wir freuen uns, dass unsere unternehmerische Leistung und unsere Innovationskraft für eine bessere Zukunft mit erneuerbaren Energien anerkannt wird”, sagt Franz-Josef Feilmeier, Gründer und Geschäftsführer von FENECON. “Es ist uns eine große Ehre, diese Auszeichnung entgegenzunehmen – insbesondere, weil hier in Niederbayern so viele innovative und erfolgreiche Industrie- und Automotive-Unternehmen angesiedelt sind.”

“Energie neu denken” in der Unternehmens-DNA

Franz-Josef Feilmeier gründete 2011 im Alter von 28 Jahren die FENECON GmbH als “Garagenfirma”. Nachdem er einige Jahre Erfahrungen im Bau von Solarzellen-Fabriken und Solarkraftwerken gesammelt hatte, wollte er intelligente Solarstromnutzung mit Stromspeichern und smartem Energiemanagement entwickeln. Bereits 2012 erhielt das zu dieser Zeit noch aus wenigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bestehende Team den Niederbayerischen Gründerpreis zum ersten Mal – damals in der Kategorie “Konzept”. Im Jahr 2013 zerstörte die Donau-Isar-Flut das Lager. Die Familie Feilmeier und das FENECON-Team bauten alles gemeinsam wieder auf. Das geschlossene Engagement führte in den Folgejahren zur Realisierung innovativer Hard- und Softwareprodukte.

Nachhaltigkeit und Energiewende als Motor für kreative Stromspeicherlösungen

Seit 2017 stellt FENECON auch große Containerspeicher aus Elektrofahrzeugbatterien her. Das erste Projekt war ein Gebrauchtbatteriespeicher für DHL/StreetScooter. Dann wurde gemeinsam mit BMW und Siemens/KACO eine Plattform entwickelt, die 2020 mit dem renommierten ees-Award bedacht wurde. Das Konzept eines “lebenden Ersatzteillagers” für Renault Zoe-Ersatzteilbatterien stieß auf großes Interesse in der Fahrzeugindustrie und wurde als “Outstanding Project” 2022 mit dem The smarter E Award der Speicherbranche nochmals ausgezeichnet. Die Kleinserienproduktion für Containerspeicher findet aktuell im Werk in Künzing statt. Eine anstehende Industrialisierung zur Großserie soll ab 2024 in der nachhaltig geplanten CarBatteryReFactory im Neubau in Iggensbach umgesetzt werden. Mit der Steigerung der Produktionskapazitäten erschließt sich FENECON neue Märkte und schafft weiteres exponentielles Wachstum.

Das Unternehmen hat sich vom Installationsbetrieb und Einzelhändler zum Hersteller von Stromspeichern und Energiemanagementsystemen gewandelt. “Der Businessplan ist aufgegangen, wir haben das Gründungskonzept umgesetzt und weiterentwickelt. FENECON wächst dynamisch”, hebt Feilmeier hervor. Als moderner Betrieb mit agiler Organisationsstruktur bietet FENECON heute Entfaltungsmöglichkeiten für viele neue kreative Köpfe in allen Bereichen des Unternehmens.

FENECON
Annette Schwabenhaus
Brunnwiesenstraße 4

94469 Deggendorf
Deutschland

E-Mail: annette.schwabenhaus@fenecon.de
Homepage: https://fenecon.de/
Telefon: 0991 648 800 326

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0